Beirat    Kunst    PÄdagogik    Architektur    Weblog

Arm oder Reich?

Rezepte

Einladung zum Backen

Brötchen. 07.01.2015 Foto: Lars

Alisha, Angelina, Brian, Darleen, Jaqueline, Kiano, Leo, Lars, Marlon, Selina gehen in den Hort am Wittenberger Weg. Am 17.11. besichtigen sie zusammen mit Christine und Christian von der FH Düsseldorf, FB Sozialwissenschaften, Angelique, Laura, Ute Reeh, Frau Gaideczka und Angelika Aschmoneit den Platz an dem das Café gebaut werden soll.

Eine Woche später schreiben die Kinder einen Brief an Eltern und Großeltern um sie zum gemeinsamen Backen und Geschichtenerzählen in das Familienzentrum am Wittenberger Weg einzuladen.

Am 07.01. von 14:00 - 16:00 buken die Hortkinder, drei Mütter, Frau Gaidezka, Angelique, Christian, Julia, Daniela, Angelika Aschmoneit, Stefanie, Ute und Pia Brötchen und erfanden die Namen dazu.

Das Grundrezept ist ein Hefeteig mit den Zutaten: frische Hefe, Wasser, Salz, Mehl, neutrales Backöl. Diesen gehen, kneten und ruhen lassen. Dann jeweils Teigstücke abnehmen, zu einer Kugel formen. Diese erst in Wasser und dann in eine Schüssel mit Körnern oder anderen Verzierungen oder Gewürzen tauchen. Auf das backblech legen und etwa 20-30 Minuten backen.

Als besonders gut ausgewählt wurden:

Von den süßen Kreationen:

„Schokolinse“
mit Schokostreuseln
Soll es in klein und groß geben.

„Zuckersüß“ oder „Zuckerbunt“
mit bunten Zuckerstreuseln
Die Meinung der Erwachsenen und mancher Kinder war, dass sie zu süß sind. Die meisten Kinder mochten sie aber, weshalb der Kompromiss war sie nur im Kleinformat anzubieten.

„Black und white“
mit Schokoladen- und Kokosraspeln
Kokos alleine schmeckte zu fad, die Kombination mit Schokolade kam hingegen sehr gut an. Alternativ auch Mandel mit Schoko denkbar.


Von den salzigen Kreationen:

„Olive im Schlafrock“
mit einer im Teig versteckten Olive
Kam nur bei den Erwachsenen sehr gut an. Wichtig war ihnen aber, dass keine Kerne darin enthalten sein sollen. Außerdem der Vorschlag die Oliven zu zerkleinern und mit anderen Zutaten zu kombinieren.

„SoBluKugel“
mit Sonnenblumenkernen
Mochten alle, allerdings sollten die Kerne vorher geröstet werden oder alternativ die Brötchen etwas länger im Ofen bleiben.

„Sesam öffne dich“ mit Sesam

Vorschläge:
Da die herzhaften Zutaten leicht von den Brötchen fielen gab es den Vorschlag diese eher in den Teig einzuarbeiten.
Ein weiterer Vorschlag war die Verwendung von Eigelb, statt Wasser.

Die Mütter schlugen außerdem vor die Brötchen zu füllen, ähnlich wie mit der Olive. Vorschläge waren Käse, Thunfisch und Schinken. Außerdem wurde die Form von Schnecken vorgeschlagen. (Auch als Blätterteigvariante.)

Leo würde sich außerdem wünschen, dass man sich die Zutaten für sein persönliches Brötchen im Café zusammenstellen und das Brötchen selbst verzieren könnte, bevor es dann frisch für den Verzehr gebacken wird.